Archiv | März, 2012

Zum Frühlingsanfang ein Stück Pie

21 Mrz

Auch wenn der Prenzlberg bisweilen recht alt und spießig geworden zu sein scheint: Kaum will man weg,  eröffnet dort auch schon wieder ein neues Cafe mit leckeren Torten und niedlichem Ambiete, das einem das Gehen ganz schwer macht. Wie etwa das  Zweifürallerlei in der Pappelallee. Relativ neu und für Eilige fast unsichtbar hält das Pie- und Caffeehouse hausgemachte, üppige Kuchen und einen freundlichen Service bereit. Die urgemütliche Innenausstattung lädt dabei zum Verweilen ein.

Nur durch Zufall entdeckte ich das Zweifürallerlei. In den vergangenen Wochen konnte ich die Vielfalt der dort angebotenen Kuchenkunststücke nach und nach austesten. Mein persönliches  Highlight ist der Schoko-Marzipan-Kuchen mit Marshmellow-Krem on top. Ziemlich klebrig und wahnsinnig lecker. Spiderman is having me for dinner tonight! Nicht weniger schmackhaft fand ich den Bananen-Schokoladen Pie mit Vollkornkruste. Oder aber die ungewöhnliche Zitronen-Käsekuchenvariante mit dicker Baiserhaube.

Die Kuchen kosten, sind aber meist so mächtig, dass man auch gut zu zweit davon satt wird. Außerdem werden auch Suppen, Scones und Kaffee angeboten. Bedient wird man sehr freundlich und erhält hin und wieder auch mal ein Baby-Cupcake gratis . Essen kann man vor Ort auf hübschen Chippendale Möbeln oder aber man lässt sich die Pies einfach einpacken.

Was bleibt mir danoch zu sagen? Hingehen, ins Herz schließen und immer wieder kommen.

Adresse:

Zweifürallerlei, Pappelallee 15, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg, geöffnet Mi-Fr ab 12 Uhr und Sa und So ab 10 Uhr.

Advertisements